Leonie Menzel Foto: 2024 Team Deutschland

Einkleidung und Medientag: Olympische Spiele rücken näher

Nach dem Trainingslager in Hallstatt/Österreich und der offiziellen Einkleidung für Paris 2024 in Düsseldorf reist Leonie Menzel, kürzlich für die Olympischen Spiele im Doppelvierer nominiert, in das nächste Trainingslager. An der Ruderakademie Ratzeburg nahe Hamburg treffen sich sechs der sieben für Paris qualifizierten Boote des Deutschen Ruderverbandes, um sich bestens auf Paris 2024 vorzubereiten. Am Mittwoch, 10. Juli findet dort der Medientag statt.

Nach individuellen Tests, internationalen Regatten im Doppelvierer (Weltcups, Europameisterschaften), vielen gemeinsamen Kilometern am Bundesstützpunkt Berlin und weiterem Training an Land steht nun die letzte Phase an, bevor es mit kurzem Stopp in Berlin am 23. Juli nach Paris geht. Bepackt mit der umfangreichen Bekleidung, die es Mitte der Woche bei der offiziellen Einkleidung gab. Bei dem besonderen Erlebnis war die Germanin erstmals dabei, denn für die Olympischen Spiele in Tokio fand sie nicht offiziell statt.

Nun stehen gut zwei Wochen Training im Doppelvierer im Team Maren Völz/RC Potsdam, Tabea Schendekehl/RC Hansa Dortmund, Leonie Menzel, Pia Greiten/Osnabrücker RV an. „Wir haben in Hallstatt nochmal eine sehr gute Grundlage gelegt und konnten auch unser Rudern stabilisieren. Viel hohe Schlagfrequenzen sind wir allerdings nicht gefahren, das folgt erst im jetzigen Trainingslager. Im Großen und Ganzen bin ich sehr zufrieden“, freut sich Leonie Menzel.

https://www.rudern.de/news/team-deutschland-auf-dem-weg-nach-paris-einkleidung-auch-fuer-ruderer-gestartet

 

https://www.dosb.de/sonderseiten/news/news-detail/news/faqs-bekleidung-von-team-d-zu-paris-2024

https://www.teamdeutschland.de/team/details/leonie-menzel

https://worldrowing.com/athlete/leonie-menzel?id=46405


Zurück