Anrudern leider nur virtuell

Corona hat unser Ruderleben, wie auch unsere privaten Befindlichkeiten ganz schön durcheinandergewirbelt. Viele Termine mussten wir kippen und auch das Leben in unserem Clubhaus liegt derzeit leider weitgehend brach. Nun sollte der traditionelle Termin des Anruderns nicht ganz ohne Aktivität vorbeiziehen. Und so kam es zu einem bescheidenen Rudertermin, ganz coronakonform in Zweiern. Und auch Bootstaufen und die Trainingsverpflichtung konnten wir so durchführen.

So machten sich aus der Breitensportabteilung vier Boote auf den Weg von Dormagen in den Düsseldorfer Hafen. Im Hafen war an diesem Tag umso mehr los. Neben den Junioren trainierten an diesem Tag die Kinder, Studenten und Masters auf dem Wasser.

 Am Club kam es dann zum offiziellen Teil, wo sowohl die Bootstaufen als auch die Trainingsverpflichtung auf dem Programm standen.

Da wir uns aufgrund der Corona-Schutzmaßnahmen nur mit wenigen Personen am Club treffen konnten, bringen wir das Anrudern dieses Jahr zu Euch nach Hause. Wir haben sowohl das Rudern als auch das offizielle Programm mit Kameras begleitet.