Freizeitrudern

Irlandwander 2023

Auszug aus einem Artikel von 1987 über das Ziel unserer Irlandfahrt 2023. Der Artikel ist nach wie vor aktuell.

...Der Barrow-River stellte sich für uns als Bilderbuch-Landschaft dar, durch schilfverfilzte Ufer, überhängende Bäume und weit ins Wasser hineinwachsende Büsche, sowie die typisch grüne Irische Landschaft mit den durch Steinwälle abgeteilten Feldern und Wiesen. Selbst im Mündungsgebiet stellt der Barrow-River eine sehr schöne Landschaft dar, die jetzt von einer Klippenlandschaft getragen wird. Nach meiner Meinung ist dies der schönste Teil des Barrow-Rivers.

...Es heißt, dass die Iren 40 Grün-Töne unterscheiden können! Ich glaube, dass wir sie in dem Tal, das der Blackwater-River durchfließt gesehen haben. Die Landschaft am Blackwater-River ist eine Mischung aus Wald, Sumpfgräsern, Wollgras, Heide, Torfmoosen, Farnen und Ginster. Bei Cappoquin ist der Blackwater gezeitenabhängig und wendet sich plötzlich von Ost nach West und schneidet dann durch drei oder vier Bergreihen im rechten Winkel. Ab Cappoquin bis zum Meer ist der Blackwater ein gemütlicher Wanderfluß. Er ist einer der schönsten und fischreichsten Flüsse Irlands. Den Blackwater-River befuhren wir von Banteer bis Youghal.

Zum gesamten Artikel.

Fahrtenleiter und Informationen: Jörn Loocke 

 


Zurück