Der Rhein liefert mal wieder ein Spektakel

Lange war der Rhein irgendwie abwesend. Der Pegel dümpelte über Monate im besseren Niemandsland, obwohl es in diesem Jahr bei weiten nicht so wenig Wasser gegeben hat wie im Vorjahr. Aber nun, da ist er mal wieder. Und unser Hausgewässer schickt sich sogar an, nach langer Zeit mal wieder die Acht-Meter-Marke am Düsseldorfer Pegel zu überschreiten. Die Altstadt ist jedenfalls schon mal dichtgemacht worden.

Und in Hamm - da ist die Bridge mächtig hochgekurbelt worden. Teilweise wurde sogar die Beplankung entfernt, um festsitzendes Treibgut entfernen zu können. Für das in Coronazeiten ohnehin eingeschränkte Rudern keine guten Bedingungen.

 

 


Zurück