RCGD-Vorstand mit neuem Mitglied

Dr. Stefan Ott verantwortet jetzt den Breitensport/Neues Konzept für die Ausbildung 

Im Mittelpunkt der Jahreshauptversammlung am 24. November standen neben den Rechenschaftsberichten der Vorstandsmitglieder, dem Rück- und Ausblick des Schatzmeisters die Wahlen für drei Positionen des fünfköpfigen Vorstandes. Neu in den Vorstand gewählt wurde Stefan Ott für den Bereich Breitensport. Er folgt Sven Winkhardt nach, der den Vorstand nach 13 Jahren verlassen hat. In ihren Ämtern bestätigt wurden Schatzmeister Jörg Kreuels und Manfred Blasczyk als 1. stellvertretender Vorsitzender für den Bereich Verwaltung. Alle Wahlen erfolgten einstimmig. Zum Vorstand gehören ferner Kathrin Schmack als Vorsitzende und Norbert Richter für den Bereich Leistungssport.

Der Club mit seinen 452 Mitgliedern steht wirtschaftlich weiterhin auf einer soliden Basis. Und so sieht auch der Haushaltsvoranschlag für das neue Geschäftsjahr wieder einen kleinen Überschuss vor.

Ein wenig problematisch hat sich in den vergangenen Jahren die Einbindung neuer Mitglieder gezeigt. Die Ausbildung wird erfolgreich absolviert, dann gelingt aber häufig nicht der Schritt zur Einbindung in die Clubfamilie. Genau dort möchte Stefan Ott mit einem neuen Konzept zur Ausbildung zusammen mit dem David Balmert ansetzen. Er möchte dabei auch die Clubgemeinschaft insgesamt wieder näher zusammenbringen, um den „Neuen“ den Einstieg zu erleichtern.

Bei der Ausbildung setzt er auf Mentoren, wobei Anfänger und Ausbilder fest „verpartnert“ werden und ein Ausbilder für eine Mannschaft Verantwortung übernimmt. Mit einer konzentrierten Ausbildung mit acht Terminen im Hafen noch vor Ostern soll der Weg geöffnet werden, die neuen Mitglieder schnell auf den Rhein zu bringen und in den Ruderbetrieb einzubinden. Von dem neuen Konzept verspricht er sich eine bessere Kontinuität und mehr Flexibilität bei der Ausbildung. Von der Jahreshauptversammlung wurden die Idee mit Beifall bedacht.

Zur Fotostrecke

 

 

 


Zurück