Aktuelles

 - erstellt von Maren Derlien

Zwei Finalisten kehren aus Bulgarien zurück

Für eine Medaille hat es bei den U23-Weltmeisterschaften in Plovdiv/Bulgarien für Caroline Meyer und Anton Schulz vom Ruderclub Germania Düsseldorf zwar nicht gereicht, die Finalplätze erkämpften sie sich jedoch verdientermaßen. Caroline Meyer belegte den vierten Platz im Leichtgewichtsdoppelzweier, Anton Schulz den fünften Platz im Achter.

weiterlesen »


 - erstellt von Manfred Blasczyk

Daumen gedrückt beim Livestream

Mehr als 25 Germaninnen und Germanen hatten sich am Sonntagmittag, 23. Juli, im Clubhaus versammelt, um Anton Schulz bei seinem Finallauf im Achter bei der U23-WM in Plovdiv die Daumen zu drücken. Am Ende reichte es für den deutschen Achter dann doch nur für Platz 5. An der Unterstützung aus der Heimat hat es jedenfalls nicht gemangelt.

weiterlesen »


 - erstellt von Manfred Blasczyk

Geschafft! Anton Schulz hat das Finale der U23-Weltmeisterschaft erreicht.

Geschafft! Anton Schulz hat mit seiner Achter-Mannschaft das Finale der U23-Weltmeisterschaft erreicht.

Vor lauter Begeisterung ist aber bei der Ankündigung im Vorfeld außer Acht geblieben, dass Osteuropa uns eine Stunde voraus ist.

 

weiterlesen »


 - erstellt von Maren Derlien

Zweimal Platz zwei im WM-Vorlauf

Bei den U23-Weltmeisterschaften in Plovdiv/Bulgarien belegte Anton Schulz vom Ruderclub Germania Düsseldorf mit dem Achter den zweiten Platz. Morgen kann sich das Team im Hoffnungslauf für das Finale qualifizieren. Caroline Meyer hat mit dem zweiten Platz das Halbfinale erreicht.

weiterlesen »


 - erstellt von Felix Kannengießer / Hermann Höck

U23-Ruderer fahren gut vorbereitet zur WM in Plovdiv

Gute Chancen für Anton Schulz

Während es für das Team Deutschland-Achter noch über zwei Monate bis zur Weltmeisterschaft sind, beginnt für die U23-Nationalmannschaft schon in der kommenden Woche das Highlight der Saison.

weiterlesen »


 - erstellt von Manfred Blasczyk

Daumen drücken und mitfiebern

Gleich zwei junge Mitglieder unseres Clubs greifen in den nächsten Tagen zu hohen sportlichen Zielen.

 

weiterlesen »


 - erstellt von Hermann Höck

Warum nicht mal die Position wechseln?

Über 900 Ruderer nehmen gerne am Düsseldorfer Marathonrudern als aktive Sportler teil, um sich mit Gleichgesinnten auf der Strecke zu messen. Der Rheinmarathon wird von einem kleinen Kernteam bereits das ganze Jahr über geplant und organisiert und am Regattatag begleiten ca. 130 Helfer aus Leverkusen, Dormagen und Düsseldorf den Rheinmarathon. Dazu kommen noch ca. 80 Helfer der DLRG.

weiterlesen »


 - erstellt von Manfred Blasczyk

Die Jonges feiern Geburtstag und die Germanen feiern mit

Die Düsseldorfer Jonges sind mit ihren mehr als 2700 Mitgliedern einer der größten deutschen Heimatvereine und in Düsseldorf ohnehin eine feste Größe. Nun feiern die Heimatfreunde ihren 85. Geburtstag und die Germania feiert mit.

weiterlesen »


 - erstellt von Maren Derlien

Sieben Siege beim Ruhr-Sprint

Beim Ruhr-Sprint in Bochum/Witten gingen sieben Siege an den Ruderclub Germania Düsseldorf. Bei den U23-Senioren waren Aaron Crux und Steven Tischer erfolgreich, bei den U17-Junioren waren es Katharina Hallay (zweimal), Immanuel Kalenberg (zweimal), William Spohrer und Levi Körber/Nikolaus Franz.

weiterlesen »


 - erstellt von Maren Derlien

2. Ruder-Bundesliga: Erstmals einstellig

Der Rhein-Ruhr-Sprinter ist in der Tabelle der 2. Ruder-Bundesliga in dieser Saison erstmals einstellig. Aufgrund der um eine Position bessere Tagesplatzierung gegenüber dem Achter aus Lübeck am dritten Renntag in Münster ist das Duisburg-Düsseldorfer Team um einen Tabellenplatz auf Rang neun geklettert.

weiterlesen »