Aktuelles

 - erstellt von Jörn Loocke

Rückblick Wintertraining 2023/24

Die Wintertrainingssaison ist vorbei und somit ein guter Zeitpunkt erreicht um  zurück zu schauen. Unser Wintertraining gliedert sich primär in zwei Bereiche: Leistungs- und Breitensport. Die Grenze dazwischen ist sicherlich fließend und je nach eigenem Standpunkt, Alter, Trainingsstand, Anspruch, Zielsetzung, sportphysiologischem Wissen, Gesundheit und vieler anderer Faktoren höchst unterschiedlich zu verorten und das ist auch gut so.

weiterlesen »


 - erstellt von Manfred Blascyk

Viele helfenden Hände beim Dreck-weg-Tag

Ihre unterschiedlichen Talente konnten die Ruderinnen und Ruderer wieder einmal bei unserem Dreck-weg-Tag am 23. März unter Beweis stellen. Da wurde geharkt, Unkraut gezupft, Berge von Grünschnitt zur Kompostierungsanlage geschafft, Boote versiegelt, die Bootshalle gefegt und.. und..und..

weiterlesen »


 - erstellt von Sophia Shen

Steuerleutelehrgang

Am ersten Märzwochenende hießen Hermann und Günter eine kleine Truppe von vier Ruderern beim Steuerleutelehrgang willkommen. Ziel für uns war es, die theoretischen und praktischen Grundlagen für das Handsteuern auf dem Rhein an drei Wochenenden zu erlernen. Zum Abschluss des Lehrgangs sind eine theoretische und praktische Prüfung abzulegen.

weiterlesen »


 - erstellt von Maren Derlien

Interner DRV-Test gelungen

Zum Testwochenende des Deutschen Ruderverbandes präsentierte sich ein Großteil der DRV-Flotte zum internen Vergleich auf der Doove-Elbe in Hamburg.

Leonie Menzel zeigte im Doppelvierer mit Tabea Schendekehl (Dortmund), Maren Völz (Potsdam) und Lisa Gutfleich (Heidelberg)

weiterlesen »


 - erstellt von Sophia Shen

Krokustour 2024 – Teil 2 der Frühjahrsklassiker

Mit 15 Ruderinnen und Ruderern ging es Anfang März auf die Krokustour von Leverkusen nach Düsseldorf.

Der Samstagmorgen startete mit sonnigem Wetter und frühlingshaften Temperaturen, wie die Wettervorhersagen bereits prophezeiten.

weiterlesen »


 - erstellt von Maren Derlien

Rudern lernen im Sommercamp (ab 10 Jahre)

Kinder und Jugendliche im Alter von 10-14 Jahren können beim Sommercamp des Ruderclub Germania Düsseldorf vom 05.-09.08.2024 (jeweils 9-16 Uhr) die tolle Wassersportart Rudern erlernen und für sich entdecken.

weiterlesen »


 - erstellt von Maren Derlien

Weit vorne im großen Starterfeld

Beim Langstreckentest des Nordrhein-Westfälischen Ruderverbandes auf dem Rhein-Herne-Kanal waren sechs Juniorinnen und Junioren vom Ruderclub Germania Düsseldorf am Start. Im 30-Sekundentakt ging es auf die 6000 Meter lange Strecke.

weiterlesen »


 - erstellt von Bernhard Sinzig 

Frühling in Flandern

Bereits im Jahre 2019 konnte ich dank der Unterstützung von Sandra und Udo erstmalig am BRUGGE BOAT RACE teilnehmen, welches unter dem Motto TEAM UP for 5K races in Bruges jedes Jahr Anfang März stattfindet. In der Hauptstadt Westflanderns treffen sich Ruderinnen und Ruderer aus den Benelux-Staaten, Frankreich, Deutschland und dem Vereinigten Königreich, um sich der Herausforderung einer 5 km Regatta auf dem dortigen Kanal zu stellen.

weiterlesen »


 - erstellt von Sandra Begin

30. Talentiade von TVK und NWRV

Ganze sieben unserer kleinsten Germanen meldeten sich zur Teilnahme an der 30. Talentiade in Essen.

Ein Krankheitsfall nach dem anderen ließ die Gruppe auf zwei Sportler schrumpfen, sodass am Ende die Germanen Flora Schmid und Stefan Sosic' in den Wettkampf mit 280 anderen Kindern aus 29 Vereinen gingen.

 

weiterlesen »


 - erstellt von Maren Derlien

Leonie Menzel im qualifizierten Doppelvierer

Leonie Menzel hat sich nach neun Tagen Selektion im Trainingslager in Portugal einen Platz im Doppelvierer erkämpft und ist somit auf einem sehr guten Weg in Richtung Olympische Spiele Paris. Das Team trainiert in den kommenden Wochen am Bundesstützpunkt Berlin in der Besetzung Tabea Schendekehl auf der Schlagposition, Leonie Menzel (3), Pia Greiten (2) und Maren Völz (Bugposition).

weiterlesen »


 - erstellt von Maren Derlien

U15-Mädchen und -Jungen auf großer Bühne

Für die U15-Mädchen und -Jungen des Ruderclub Germania Düsseldorf war es eine ganz besondere Erfahrung, auf der großen Bühne des NWRV Indoor-Cups in Essen-Kettwig, bei dem parallel auch die Deutschen Ergometermeisterschaften stattgefunden haben, sich über die 1000 m mit anderen Gleichaltrigen zu messen.

weiterlesen »


 - erstellt von Maren Derlien

Vorneweg bei den Junioren

Mitten im langen Wintertraining gab es eine passende Gelegenheit, sich mit anderen zu messen. Bei den Deutschen Ruderergometermeisterschaften in Essen-Kettwig starteten vor allem Juniorinnen und Junioren aus Nordrhein-Westfalen, vereinzelt aus anderen westlichen Bundesländern. Mit einem klaren Start-Ziel-Sieg sicherte sich Joshua Dreher-Curkovic die U19-Goldmedaille samt Urkunde und Miniatur-Ergometer.

weiterlesen »


 - erstellt von Maren Derlien

Neuer Cheftrainer ist Maximilian Milde

Ein wichtiger Schritt für den Leistungsbereich des Ruderclub Germania Düsseldorf ist zum Jahresbeginn Wahrheit geworden. Maximilian Milde ist seit Mitte Januar neuer und auch hauptverantwortlicher Trainer. Neben Katharina Hallay und Leonie Pieper ist er nun der Dritte im Team, um die Leistungsgruppe durch die Saison zu begleiten. Im Interview erfahren wir viel Interessantes im noch jungen Trainerdasein des fast 24-Jährigen.

weiterlesen »


 - erstellt von Manfred Blasczyk

„Ein großes Glück, dass wir Euch haben!“

Der Ruderclub Germania Düsseldorf ist eine große Familie, in dem alle anpacken und in dem alle zusammenstehen. Davon lebt der Club und die Gemeinschaft. Bei der Ehrung von Detlef Schlüter, der der Germania jetzt 70 Jahre angehört, brachte es Klaus Ginsberg in einem Satz auf den Punkt, der eigentlich für alle Geehrten und Ausgezeichneten gleichermaßen Gültigkeit hat: „Ein großes Glück, dass wir Euch haben!“

weiterlesen »


 - erstellt von Manfred Blasczyk

Beim Clubkarneval bebte die Sporthalle

Das war fulminant. Nach langer Pause gab es im Club wieder einmal eine Karnevalsveranstaltung - und die hatte es in sich. Vier Stunden abwechslungsreiches Programm hatten Udo Fischer und Silke Kroneberg auf die Bühne gebracht. Dabei erlebte unsere Sporthalle, wo sonst der Schweiß der Sportlerinnen und Sportler fließt, ihre Premiere als Veranstaltungshalle. Der Boden war dazu perfekt auf voller Fläche mit einem Nadelfilz abgedeckt. 

weiterlesen »


 - erstellt von Maren Derlien

Gemeinsame Taten – statt einsame Vorsätze

Nach den Winterferien starteten die vielen Breitensportkurse ins neue Jahr. Ruderergometerkurse, Anfängerkurse (Ergo-/Kastenrudern), Funktionsgymnastik, Krafttraining, Rückentraining und neuerdings auch ein Yoga-Kurs bilden das gesamte Programm, angeleitet von vielen engagierten Clubmitgliedern, von recht neuen bis hin zu langjährigen Mitgliedern.

weiterlesen »


 - erstellt von Phil Horsten/MD

Als VIPs bei Fortuna Düsseldorf

Als Dankeschön für die Mitarbeit der Trainingsgruppe bei der Benefiz-Regatta „Düsseldorf am Ruder“ schenkte der Oberbürgermeister von Düsseldorf, Dr. Stephan Keller, der Trainingsgruppe Tickets für die VIP-Lounge zum Spiel Fortuna Düsseldorf gegen Holstein Kiel.

weiterlesen »


 - erstellt von Albrecht Müller

Wir trauern um Sebastian Fürst

Liebe Germaninnen u. Germanen,

am Wochenende erreichte uns die Nachricht vom viel zu frühen Tod von Sebastian Fürst († 5.1.2024).

Unser Beileid gilt insbesondere seiner Familie. Sebastian hinterlässt seine Frau Claudia und Tochter Josefine, seinen Bruder Alexander mit Familie und seine Eltern. Sebastian verstarb nach langer schwerer Krankheit, er ist im Kreise seiner Familie in Ruhe eingeschlafen.
Sebastian, geboren am 17. September 1975, war als Jugendlicher und Erwachsener Mitglied im RCGD.…

weiterlesen »


 - erstellt von Udo Fischer

Tausche Weihnachtsmann gegen Prinz Karneval

Wir haben Weihnachtsmann, Nikolaus und Christkind ins Archiv gepackt und Pappnasen und Luftschlangen hervorgeholt. Letztere sind im ordentlichem bzw. in sehr gutem Zustand und warten auf den Einsatz am 19. Januar im Club.

weiterlesen »


 - erstellt von Albrecht Müller

Neujahrsgrüße

Liebe Germaninnen u. Germanen,

Das Jahr 2023 war voller aufregender Ereignisse und großer Veränderungen. Von technologischen Durchbrüchen bis hin zu globalen Herausforderungen hatte dieses Jahr für jeden etwas zu bieten. Ich möchte aber hier gar nicht von der weltpolitischen Lage sprechen. Ich hoffe, alle hatten eine besinnliche Weihnachtszeit, und ich wünsche allen einen guten Beginn 2024.

 Zunächst möchte ich mich im Namen des Vorstandes bedanken. Nach dem Sprung in das kalte Wasser nach…

weiterlesen »


 - erstellt von Maren Derlien

Test des Deutschen Ruderverbandes II

Beim Langstreckentest des Deutschen Ruderverbandes über 6000 Meter wurden die Juniorinnen und Junioren unter anderem zweimal Vierter in Feldern, in denen überwiegend NRW-Vereine vertreten waren.

weiterlesen »


 - erstellt von Maren Derlien

Test des Deutschen Ruderverbandes I

Beim Langstreckentest des Deutschen Ruderverbandes über 6000 Meter belegte Leonie Menzel den fünften Platz, ebenso beim Ergometertest über 2000 Meter. Eine Pflichtmaßnahme, um sich die Chance auf die Olympischen Spiele 2024 in Paris zu wahren.

weiterlesen »


 - erstellt von Maren Derlien

6 Kilometer Rennen – 100 km Rennbegleitung

Beim jährlichen Langstreckentest des Nordrhein-Westfälischen Ruderverbandes und des Deutschen Ruderverbandes über sechs Kilometer auf dem Dortmund-Ems-Kanal zeigten sich die Senioren bis zum jüngsten B-Junior. Der eine kam aus einem Tief wieder heraus, die andere wiederum konnte vor wenigen Wochen keinen Kilometer am Stück rudern. Für alle waren die sechs Kilometer eine besondere Herausforderung.

weiterlesen »


 - erstellt von Manfred Blasczyk

Harmonisch und flott

Das ging flott und in äußerst harmonischer Atmosphäre: in zwei Stunden erledigte der RCGD seine diesjährige Hauptversammlung am 26. November im Hammer Clubhaus.

weiterlesen »


 - erstellt von Kurt Nellessen

Spendenscheck überreicht

Im Düsseldorfer Rathaus überreichte Oberbürgermeister Dr. Stephan Keller gemeinsam mit Kurt Nellessen vom Verein „Düsseldorf am Ruder e.V.“ einen Spenden-Scheck über 35.000 EUR an die Krebsgesellschaft Nordrhein-Westfalen e.V. Geschäftsführerin Heike Heymann-Pfeiffer nahm diesen mit großem Dank entgegen. Diese stolze Summe ist der Erlös der diesjährigen Benefiz-Regatta „Düsseldorf am Ruder für Menschen mit Krebs".

weiterlesen »


 - erstellt von Maren Derlien

Auch reden – nicht nur rudern

Vereinsleben funktioniert bekanntermaßen nur dank des Einsatzes vieler im Ehrenamt. Nun schlägt der Ältestenrat Johannes Buckard als neues Mitglied vor. Er kennt den Rudersport in all‘ seinen Facetten, von der Jugend im Leistungssport bis zum jetzigen Erleben im Breiten- und Wettkampfsport. In Limburg begann er mit dem Rudern, 2005 trat er in den RCGD ein, mit einigen weiteren zwischenzeitlichen Standorten, was das berufliche und ruderische Leben angeht.

weiterlesen »


 - erstellt von Sebastian Mathar

Abrudern

Dank der Zeitumstellung in der vorherigen Nacht versammelten sich nahezu alle Rudernden pünktlich um neun Uhr auf dem Clubgelände, um voller Tatendrang und in freudiger Erwartung auf eine schöne Ausfahrt von Leverkusen nach Düsseldorf die dafür notwendigen Boote mit dem Steckschlüssel zu zerlegen und auf den Anhänger, der dankenswerterweise von Udo zum Einsatzort nach Leverkusen und zurück chauffiert wurde, einzusortieren.

weiterlesen »


 - erstellt von Hermann Höck

Wir nehmen in tiefer Trauer Abschied von Barry Connolly

mit tiefster Trauer und schweren Herzens müssen wir Abschied von Barry Connolly einem außergewöhnlichen Freund und Ruderkameraden nehmen, der nicht nur eine Brücke zwischen unseren beiden Clubs schlug, sondern auch eine unvergleichliche Freundschaft zwischen den Ruderern aus Fermoy und Düsseldorf etablierte.

 

With the deepest sorrow and heavy hearts, we must bid farewell to Barry Connolly, an exceptional friend and rowing comrade who not only built a bridge between our two clubs but also…

weiterlesen »


 - erstellt von Maren Derlien

Normales Herbsttraining für das Ziel Olympia

Das hört sich erst einmal recht entspannt an. Aber was das bedeutet, wenn das Ziel Olympia heißt, sieht das schon wieder etwas anders aus. Für Leonie Menzel stehen täglich lange Ausdauereinheiten auf dem Plan, nur eine Trainingseinheit am Tag kommt eher selten vor.

weiterlesen »


 - erstellt von Manfred Blasczyk

Gefährliches Hindernis unter der Südbrücke soll verschwinden

Der augenblicklich niedrige Rheinpegel lässt rechtsrheinisch unter der Südbrücke im Bereich des inneren Bogens wieder eine Problemstelle zu Tage treten, die für uns Ruderinnen und Ruderer eine höchst bedrohliche Gefahr darstellt. Ein Steinhaufen liegt hier, gemeinerweise häufig knapp überspült und so den Blicken auf der Wasseroberfläche entzogen. Nun verspricht das Wasser- und Schifffahrtsamt aus Köln (!) für Abhilfe sorgen zu wollen.

weiterlesen »


 - erstellt von Manfred Blasczyk

Germania stellt sich bei den Jonges vor

Der Heimatverein Düsseldorfer Jonges ist in der Landeshauptstadt eine Institution. Bei seinen regelmäßigen Heimabenden – immer dienstags – lädt er seine Mitglieder zu Vorträgen, vornehmlich zu Themen rund um das Geschehen in Düsseldorf ein.

weiterlesen »


 - erstellt von Maren Derlien

Weitere elf stolze Besitzer des Herbst-Cup-Shirts

Beim bei allen Altersklassen angesagten Kettwiger Herbst-Cup über vier verschiedene Distanzen (2500m, 750 m, 4000 m, 250 m) freuten sich elf Mitglieder vom Ruderclub Germania Düsseldorf über das begehrte Sieger-Shirt.

weiterlesen »


 - erstellt von Annette Bürger

Wen interessiert schon die Regatta von vorgestern, wenn die von gestern bereits Vergangenheit ist….

Im Wochenabstand bietet dieser Herbst 2023 ein Trio an Breitensport-Regatten: Moselpokal, Rheinmarathon und Herbstcup… das sich ein Teil der Masters und ein paar „Rheinis“ vorgenommen hatten.

weiterlesen »


 - erstellt von Ingo Siemes

6933 Kilometer auf dem Rhein

Man braucht Ausdauer, man braucht Willen, man benötigt Durchhaltevermögen, mentale Stärke und natürlich ein Mindestmaß an ruderischen Fähigkeiten, um nach 42,8 Kilometern auf dem Rhein körperlich zwar völlig kaputt zu sein, sich aber emotional wie ein Halbgott oder Halbgöttin zu fühlen. Man hat sich der Herausforderung gestellt, den großen Strom und vor allem sich selbst bezwungen.

weiterlesen »


 - erstellt von Maren Derlien

Bronze im U19-Doppelvierer

Bei den Landesmeisterschaften auf dem Elfrather See in Krefeld gewann der U19-Doppelvierer Bronze hinter den Booten vom RK am Baldeneysee und der Bonner RG. Linus Schmid, Hendrik Schepers, Phil Horsten und Damian Gemberg Wiesike ließen im Feld der sieben Boote die Teams aus Bochum, Krefeld und Minden hinter sich.

weiterlesen »


 - erstellt von Maren Derlien

Medaillenjagd erstmals im Trikot des Deutschen Ruderverbandes

Der Deutsche Ruderverband (DRV) reiste mit einem großen Team zum Baltic Cup nach Hamburg mit neun teilnehmenden Nationen. Mit dabei Carla Bültmann (Zweier), Titus Prante (Doppelzweier) und Trainerin Katharina Hallay.

weiterlesen »


 - erstellt von Karin Rußig

Damenwanderfahrt 2023 – „Im Eiertanz durch den Pott bis ans „Emden“ der Welt“

Für die Damenwanderfahrt hat es uns in diesem Jahr in das ostfriesische Emden verschlagen. Ein wunderschönes Ruderrevier von dem man Tagestouren in alle Himmelsrichtungen starten kann, auch dank der günstigen Lage des Emder Rudervereins.

weiterlesen »


 - erstellt von Manfred Blascyk

Erstmals Ruderer aus der Türkei beim Rheinmarathon

Seiner internationalen Anziehungskraft wird der vom Ruderclub Germania Düsseldorf ausgerichtete Rheinmarathon erneut gerecht. Erstmals sind in diesem Jahr Ruderer aus der Türkei bei der Regatta auf dem Rhein dabei

weiterlesen »


 - erstellt von Wolfgang Wacke

Zernsdorf - Herrentour 2023

Das war jetzt mal ganz etwas Neues: Die alljährliche Herrenfahrt nach Zernsdorf wurde nicht, wie sonst üblich, mit eigenen Booten auf dem Hänger angefahren. Mangels Hängerfahrer ging das auch nicht

weiterlesen »


 - erstellt von Lennart Eckartz

RhineCleanUp 2023

Seit 2018 findet in jedem Jahr Anfang September der RhineCleanUp statt. In diesem Jahr war es am 9. September wieder so weit. Ursprünglich in Düsseldorf gegründet, nehmen inzwischen bundes- und europaweit immer mehr Menschen an der Aktion teil.

weiterlesen »


 - erstellt von Maren Derlien

Olympia-Hoffnung: Nachqualifikation oder Doppelvierer

Leonie Menzel hat mit Doppelzweierpartnerin Maren Völz (RC Potsdam) bei den Weltmeisterschaften in Belgrad/Serbien mit Platz 14 zwar die Olympia-Qualifikation für das Boot nicht geschafft, dennoch bleibt die berechtigte Hoffnung auf die Teilnahme in Paris 2024. Mit der Nachqualifikation im Doppelzweier in Luzern im Mai 2024 oder mit einem Platz im bereits qualifizierten Doppelvierer.

weiterlesen »


 - erstellt von DRV/MD

Platz zwei im C-Finale

Der Frauen-Doppelzweier mit Leonie Menzel und Maren Völz (RC Germania Düsseldorf und RC Potsdam) beschloss die Saison nach einem guten Endspurt mit dem zweiten Platz im C-Finale hinter Großbritannien und Gesamt-Rang 14.

weiterlesen »


 - erstellt von Sebastian Mathar

Still und starr ruht der See – Skiff-Wochenende am Biggesee

Für sonst auf dem Rhein Heimische bot sich bei Erreichen des Ruderrevieres bei Olpe ein ungewohnter Anblick. Still und starr ruhte das Vorstaubecken des Biggesees umsäumt von dichtem Wald in sauerländischer Idylle. Unruhestifter wie Strömung, Buhnen oder Frachtschiffe schienen ferner denn je. Lediglich ein paar Wasservögel, deren Wellenschlag jedoch als vernachlässigbar betrachtet werden konnte, ließen sich beobachten. Ideale Bedingungen für das Skiff-Wochenende.

weiterlesen »


 - erstellt von Gaby Köster

Wildes Wasser, brennende Sonne und ein Hauch von Abenteuer.

Das Périgord Noir, geprägt und benannt nach unzähligen Steineichen mit ihrer dunklen Farbe, eine Region, die als absolutes Muss für Trüffeljäger gilt, ein Landstrich bestehend aus dem Vézère-Tal und dem Dordogne-Tal.

weiterlesen »


 - erstellt von MD

Chance für das Olympiaticket noch in 2024

C-Finale geschafft dank Platz zwei im CD-Halbfinale hinter GBR und vor SUI und GRE! ... Das CD-Halbfinale findet morgen (Donnerstag, 07.09.) um 17.10 Uhr statt. Platz drei ist für das C-Finale nötig.

weiterlesen »


 - erstellt von MD

WM: Hoffnungslauf am Donnerstag

Um die Chance auf eine direkte Olympia-Qualifikation für die Bootsklasse des Doppelzweiers zu wahren, ist das erreichen des Halbfinals zunächst entscheidend. Hierzu ist im Hoffnungslauf am Donnerstag 11.19 Uhr (nach jetzigem Stand) der zweite Platz nötig. Menzel/Völz haben gegen Großbritannien, die Niederlande, Kanada und Südafrika auf der Mittelbahn einen guten Überblick.

weiterlesen »


 - erstellt von Eva-Marie Huppert

Lahnwanderfahrt vom 18.08. - 20.08.2023

Lahnwanderfahrt vom 18.08. - 20.08.2023 oder Anwendung vollautomatischer Schwimmwesten sowie das richtige Schleusen in Theorie und Praxis

weiterlesen »


 - erstellt von Maren Derlien

WM-Start am Montag

Änderung/Ergänzung s. Text -- Am Montag ca. 11.30 Uhr startet Leonie Menzel bei den Weltmeisterschaften in Belgrad/Serbien im Vorlauf des Doppelzweiers mit Maren Völz (Ruderclub Potsdam). Nach dem Gewinn des B-Finals beim letzten Weltcup bestehen berechtigte Hoffnungen auf die Qualifikation der Bootsklasse für die Olympischen Spiele in Paris 2024. Dafür ist Platz elf nötig, 20 Boote haben gemeldet.

weiterlesen »


 - erstellt von DRV/MD

U23-EM: Achter musste abmelden

Fotos ergänzt... Der DRV-Frauen-Achter wurde aufgrund zweier aufeinander folgender akuter Erkrankungen kurzfristig abgemeldet, so dass Rumänien im Alleingang zur Meisterschaft ruderte. Eine zweite Ummeldung hatte european rowing nicht mehr akzeptiert. Bereits das Bahnverteilungsrennen hatten die Osteuropäerinnen klar gewonnen. (DRV Pressemeldung)

weiterlesen »


 - erstellt von Maren Derlien

Sie gibt dem Rudersport viel zurück

Monate nach der Ehrung der Landeshauptstadt Düsseldorf für herausragende Verdienste um den Düsseldorfer Sport ist Kathrin Schmack vom Ruderclub Germania Düsseldorf weiterhin mit viel Einsatz und Motivation für den Rudersport da. Schließlich wurde sie kurz nach dem Amt der 1. Vorsitzenden in den Vorstand des Nordrhein-Westfälischen Ruderverbandes (NWRV) gewählt.

weiterlesen »