Aktuelles

 - erstellt von Udo Fischer

Dr. Herbert von Holtum gestorben

Unser lieber Doc ist von uns gegangen. Er starb gestern im Alter von 85 Jahren in seiner Wohnung auf der Rethelstraße, die er nach Aufgabe seiner Zahnarztpraxis sich so wunderbar hergerichtet hatte.

weiterlesen »


 - erstellt von Maren Derlien

Schön, euch zu sehen!

Man liebt es nicht unbedingt über alles, aber es bringt einem viel: Das Ruderergometer. Bewegung, frische Luft und eine enorme Zeitersparnis, wenn man es zuhause machen kann. Nico Federmann nutzt es, denn im Einer alleine auf das Wasser – nein, das muss nicht sein. Zusammen auf das Wasser gehen, das ist zum Beispiel in Niedersachsen beim WSV Meppen möglich. Dort sind die positiv (ruder)verrückten Germanen Katharina und Mario Pfeil im Boot unterwegs.

weiterlesen »


 - erstellt von Maren Derlien

CC-Update I

Lockdown-Light beim Ruderclub Germania Düsseldorf heißt – ja, Rudern ist möglich, wenn auch sehr eingeschränkt. Weiterhin machen Germanen an den beiden Standorten, Am Sandacker und in der Kesselstraße, Sport. Auf dem Ruderergometer mit Blick vom Clubbalkon auf den Rhein oder im Einer mit Blick auf den Rheinturm und die Gehry Bauten.

weiterlesen »


 - erstellt von Maren Derlien

Rudern noch (eingeschränkt) möglich - akt.

Die erneuten Corona-Einschränkungen treffen vor allem die Gastronomie und den Freizeitbereich und damit auch den Ruderclub Germania Düsseldorf. Aber Sporttreiben ist weiterhin möglich, wenn auch mit enormen Einschränkungen. Und durch das CC-Update soll der Kontakt zwischen den Mitgliedern ein wenig aufrecht erhalten werden. CC - das steht für „C"lubleben im „C"orona-Lockdown.

weiterlesen »


 - erstellt von Maren Derlien

Gold und Silber

Seit Jahren ist Anna Dames vom Ruderclub Germania Düsseldorf auswärtig als Steuerfrau erfolgreich, Alexander Dahmen startet seit längerem für den Münchner Ruderclub. Bei den Deutschen Sprintmeisterschaften in Werder (Havel) belegten sie nun die ersten beiden Plätze im Männer-Achter. Anna Dames steuerte den RTHC Leverkusen zu Gold, Alexander Dahmen gewann mit seinem Team Silber.

weiterlesen »


 - erstellt von Maren Derlien

Deutsche Sprintmeisterschaften

Bei den Deutschen Sprintmeisterschaften über 450 m in Werder (Havel) verpasste der U19-Doppelvierer mit nur 26 Hundertstelsekunden die Bronzemedaille. Im gesteuerten U19-Vierer war mit Platz vier die Medaille auch zum Greifen nahe. Der U19-Achter erreichte ebenfalls das Finale und wurde Sechster.

weiterlesen »


 - erstellt von Maren Derlien

EM-Finale

Nachdem Leonie Menzel und Annekatrin Thiele (Leipzig) durch den zweiten Platz im Hoffnungslauf hinter den Tschechinnen am Samstag das A-Finale der insgesamt zehn Boote erreichten, fuhren die Beiden dort am Sonntag auf den Fünften Rang.

weiterlesen »


 - erstellt von Maren Derlien

2. Chance auf EM-Finale (Sa, 10.08 Uhr)

Leonie Menzel vom Ruderclub Germania Düsseldorf wurde bei den Europameisterschaften im Vorlauf des Doppelzweiers zusammen mit Annekatrin Thiele (Leipzig) Vierte hinter den Mannschaften aus Frankreich und den Niederlanden, die direkt das Finale erreichten und den Drittplatzierten aus Weißrussland. Von den sechs Booten im Hoffnungslauf (Samstag 10.08 Uhr) qualifizieren sich die ersten beiden Boote für das A-Finale, das am Sonntag um 12.16 Uhr stattfinden wird.

weiterlesen »


 - erstellt von Maren Derlien

Rheinmarathon: Wie immer und anders

Der Düsseldorfer Rheinmarathon vom Ruderclub Germania Düsseldorf war anders als sonst, aber für alle Teilnehmer wie immer eine aufregende Herausforderung. Sei es der Wille zum Sieg und die dazugehörigen Strapazen, sei es das erstmalige Erlebnis und die dazugehörigen neuen Erfahrungen der Strapazen.

weiterlesen »


 - erstellt von Maren Derlien

Gold und zweimal Silber

Bei den Landesmeisterschaften in Krefeld ruderten die Junioren Leonardo Ciccotti, Laurin Mückshoff, Mats Winkels und Maurice Krutwage zu Gold, der Achter und gesteuerte Vierer zu Silber. Der Männer-Doppelzweier verpasste nur knapp die Bronzemedaille.

weiterlesen »